Patagonia / 15 Tage Erlebnis-Reise

CLPAT
Amerika / Chile & Argentinien
Erlebnis-Reisen
Buenos Aires muss einfach sein, weil du doch schon immer einen spontanen Tango auf der Straße tanzen wolltest. Etwa nicht? Oh doch, aber dann nehmen wir auch schon die Magellan-Route, allerdings im Flieger, damit du möglichst viel Zeit für den Nationalpark Feuerland, den Beagle-Kanal, den Perito-Moreno-Gletscher, die Türme des blauen Himmels, das schönste Seengebiet der Anden und ein überwältigendes Finale in Santiago hast. So viel Kultur muss schon noch sein.

Bilder

Videos

Highlights

  • Santiago de Chile und Buenos Aires
  • 2 Nächte im Torres del Paine-Nationalpark
  • Katamaranfahrt im Beagle-Kanal
  • Besuch des Feuerland-Nationalparks
  • Eistürme des Perito-Moreno-Gletschers bestaunen

Leistungen

  • Erlebnis-Reise mit höchstens 12 Gästen
  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Linienflug mit LATAM (Tarif N) nach Buenos Aires und zurück von Santiago de Chile, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge mit LATAM oder Aerolineas Argentinas von Buenos Aires nach Ushuaia, von Ushuaia nach El Calafate, von Punta Arenas nach Puerto Montt und von Puerto Montt nach Santiago de Chile
  • Rail&Fly in der 1. Klasse der DB zum Flughafen und zurück (https://www.bahnanreise.de/geltungsbereich)
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • 12 Übernachtungen in Hotels und Hosterías
  • Täglich Frühstück, 1 x Mittagessen, 2 x Picknick, 2 x Lunchbox, 5 x Abendessen
  • Bootsfahrten im Tigre-Delta und auf dem Allerheiligensee
  • Katamaranfahrten im Beagle-Kanal und zum Perito-Moreno-Gletscher
  • Tango-Aufführung in Buenos Aires
  • Kocherlebnis in deiner Unterkunft in Ushuaia
  • Besuch eines Weinguts mit Weinprobe
  • Begegnungen in einer Schule in Puerto Varas
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • 235 m² Regenwald auf deinen Namen
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung

Weitere Leistungen

  • Einzelzimmer: ab 1.000 €
  • Abflughafen: DE ab 200 € / AT ab 200 € / CH ab 300 €
  • Linienflug in der Business Class: auf Anfrage
Reiseagentur Heike Plümacher
Heidackerstr. 16
40764 Langenfeld

Tel.: +49 (0) 212 2334486
Email: h.pluemacher@reiseagentur.org

Termine & Buchung

jetzt buchen

Reiseverlauf

  • 1. Los geht’s!
    Der Koffer ist gepackt, alles ist erledigt und du schließt deine Haustür ab, denn endlich ist es so weit! Du fliegst nach Buenos Aires, in die quirlige Hauptstadt Argentiniens.
  • 2. Buenos Aires, Hauptstadt des Tangos
    In Buenos Aires begrüßt dich deine Reiseleitung und bringt dich ins Hotel. Anschließend erkundest du das »Paris Südamerikas«. Das lebhafte Zentrum und die Prachtstraße Avenida de Mayo lassen niemanden kalt, genauso wie das Tango-Quartier San Telmo oder La Boca, berühmt für seine bunten Blechhäuser. Dein Ausflug endet mit einem Besuch des Friedhofs La Recoleta, wo sich auch das Grab von Evita findet, der berühmten Gattin des ehemaligen Präsidenten Juan Perón.
  • 3. Buenos Aires und Bootsfahrt im Tigre-Delta
    Ein Halbtagesausflug in das Delta des Tigre: Du fährst in Richtung Norden, durch die Stadtparks, an der Residenz des Staatspräsidenten vorbei, durch den herrschaftlichen Vorort San Isidro und weiter nach Tigre, einem beliebten Naherholungsgebiet für die Porteños, wie die Bewohnerinnen und. Bewohner von Buenos Aires genannt werden. Dort besuchst du den Obst- und Gemüsemarkt und besteigst ein Boot für eine einstündige Rundfahrt im Delta. Dich erwartet eine einzigartige Vegetation und gepflegte Wochenendhäuser, die meist nur über das Wasser erreichbar sind und in vielen Fällen auf Pfählen stehen. Die Fahrt ist kurz, vermittelt aber einen Eindruck von der Weite des 300 Kilometer langen Deltas. Der Weg zurück ins Hotel führt über die berühmte Panamericana.
  • 4. Ushuaia, Stadt am Ende der Welt
    Du fliegst nach Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt. Dort erkundest du den Feuerland-Nationalpark mit seinen gewaltigen Bergketten, Hochmooren, Flüssen, Wäldern und Küsten, die Heimat von Albatrossen, Kondoren, Guanakos und Rotfüchsen. Mache es dir in der Unterkunft gemütlich oder spaziere durch den nahe gelegenen Buchenwald. Später wird ein leckeres argentinisches Essen für dich zubereitet – wahlweise mit dem berühmten Steak.
  • 5. Fahrt auf dem Beagle-Kanal
    Du fährst mit dem Katamaran zum Beagle-Kanal und hast bei gutem Wetter eine spektakuläre Sicht auf den Oliviaberg, den Gletscher Le Martial sowie Ushuaia selbst. Die Fahrt geht weiter zur Leuchtturminsel Les Éclaireurs, zur Insel der Kormorane und dann zur Seelöweninsel, wo du die drolligen Tiere beobachten kannst. Das Beste aber kommt zum Schluss: die Pinguinkolonie auf der Isla Martillo. So nah siehst du Magellan-Pinguine so schnell nicht wieder – zumindest nicht in freier Natur. Dann heißt es umkehren, denn nach diesen unvergesslichen Begegnungen geht es zurück in den Hafen von Ushuaia.
  • 6. Von Ushuaia nach El Calafate
    Du fliegst in das Städtchen El Calafate, Ausgangspunkt für die Erkundung des berühmten Nationalparks Los Glaciares. Das Abenteuer Patagonien beginnt am Nachmittag. Dann fährst du zu einer Estancia, einem für die Region typischen Landgut. Dort erlebst du den Patagonian Way of Life – im Jeep. Das alte Steinhaus, Lama-Herden, Fossilien und ein Aussichtspunkt, der dir die endlose Weite Patagoniens vor Augen führt. Und der Höhepunkt: ein typisch patagonisches Abendessen in der Steppe.
  • 7. Imposanter Perito-Moreno-Gletscher
    Der Perito-Moreno-Gletscher ist das nächste Highlight. Eine Wand aus Eis in allen Farbschattierungen von tiefblau bis türkis, bizarr geformte Eistürme, die Spiegelungen im Wasser – so ein Panorama bleibt lange im Gedächtnis. Mit ein bisschen Glück siehst du, wie riesige Eisbrocken krachend in den See stürzen. Das Boot fährt dich so nah heran wie möglich. Anschließend wanderst du auf gut ausgebauten Wanderwegen, den Gletscher, der durch die Bäume schimmert, immer im Blick.
  • 8. Durch die Pampa in den Torres-del-Paine-Nationalpark (Chile)
    Durch die Pampa Argentiniens fährst du in den Torres-del-Paine-Nationalpark in den chilenischen Teil Patagoniens. Du läufst entlang der Laguna Azul. Von dort hast du bei guten Wetterbedingungen einen fantastischen Blick auf die Torres-Spitzen. Vielleicht kannst du in der Umgebung Guanakos, Nandus, Füchse und eine Vielzahl an Vögeln beobachten.
  • 9. Torres-del-Paine-Nationalpark
    Für die Erkundung des Torres-del-Paine-Nationalparks hast du einen ganzen Tag Zeit. Vorbei an den Seen Pehoé und Nordenskjöld, mit Ausblicken auf die Torres-Spitzen. Du hältst an den gewaltigen Wasserfällen Salto Grande. Einige kürzere Wanderungen führen dich zu den schönsten Aussichtspunkten im Park. Nebenbei erfährst du viel über die artenreiche Flora und Fauna des Nationalparks. Aber das ist noch nicht alles, denn es folgen smaragdgrüne Seen, tiefblaue Lagunen, tosende Wasserfälle und hoch aufragende Bergspitzen.
  • 10. Puerto Natales und Punta Arenas
    Beim Frühstück genießt du noch einmal den herrlichen Ausblick auf das Torres-Massiv. Anschließend fährst du zu einer Estancia nahe Puerto Natales. Dort laden wir dich zu einem typisch patagonischen Essen ein: Lammbraten am Spieß, direkt über dem Feuer gegrillt. Danach geht es weiter nach Punta Arenas. Hier besuchst du die »Nao Victoria«, eine originalgetreue Nachbildung des Schiffes, mit dem Ferdinand Magellan im 16. Jahrhundert die Welt umsegelte.
  • 11. Nach Puerto Montt ins Seengebiet mit Wäldern, Flüssen und Vulkanen
    Am Vormittag besuchst du die Festung Fuerte Bulnes. Hier liegen die Ursprünge der Stadt Punta Arenas. Sie war der erste chilenische Außenposten im Gebiet der Magellan-Straße. Das heutige Freilichtmuseum wurde im Jahre 1843 unter Präsident Bulnes errichtet, um dieses südliche Territorium für Chile zu beanspruchen. Fünf Jahre lang lebten hier die ersten Pioniere unter harten Bedingungen, bevor 1848 das günstiger gelegene Punta Arenas gegründet wurde. Danach geht’s zum Flughafen, von wo aus du nach Puerto Montt fliegst und dann ins Seengebiet fährst. Hier stehen hundertjährige Bäume, es fließen tosende Flüsse und über all dem thronen die schneebedeckten Vulkane Osorno und Calbuco.  
  • 12. Saltos del Petrohué und Allerheiligensee
    Du besuchst eine Schule in Puerto Varas und lernst viel über das Schulsystem in Chile. Dann geht es weiter nach Petrohué am Lago Todos los Santos, um einer kurzen Bootsfahrt in Ufernähe. Bei gutem Wetter kannst du auf dem Weg immer wieder einen Blick auf die umliegenden Vulkane werfen. Dein Weg führt zu den Saltos del Petrohué, Stromschnellen und Wasserfälle, die über das Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Im Hintergrund der Osorno in voller Pracht. Für das Abendessen haben wir uns etwas ganz Spezielles ausgedacht: Du bist zu Gast bei Ines und Ignacio, einem Ehepaar mit Mapuche-Wurzeln. Sie nehmen dich mit auf eine Reise durch die Geschmackswelten der chilenischen Küche. Serviert werden köstliche, landestypische Gerichte aus regionalen Produkten.
  • 13. Santiago de Chile – Hauptstadt zwischen den Welten
    Mit dem Flugzeug geht es nach Santiago, die quirlige Hauptstadt Chiles. Du erkundest die historische Innenstadt mit Präsidentenpalast und Plaza de Armas. Dann geht es hinauf auf den Cerro San Cristóbal, von wo aus du einen wunderbaren Blick über die Stadt und auf das Andenpanorama hast. Der krönende Abschluss des Tages ist das Abschiedsessen.
  • 14. Besuch eines Weingutes und dann: Adiós Chile
    Du fährst ins idyllisch-grüne Casablanca-Tal westlich von Santiago und besuchst ein Weingut, das ökologischen Anbau betreibt. Eine Weinverkostung am Ende der Tour darf nicht fehlen. Dann wird es Zeit, sich zu verabschieden, denn du fliegst der Heimat entgegen.
  • 15. Wieder daheim
    Nach der Landung reist du mit einem Koffer voller Erinnerungen weiter nach Hause.